Archiv für den Monat Juli 2014

EINIGES ÜBER ISLAND | TEIL 1: REYKJAVIK | SOZUSAGEN EIN LIVE-TICKER. TOLL!

neuerpartner

in reykjavik gibt es verschiedene regeln, deren befolgung eigentlich einfach ist:

  • du willst die northern lights in island sehen? dann komm im winter, nicht immer sommer, wenns immer hell ist. dummkopf!
  • von der busstation BSI bis in die innenstadt sind es KEINE zehn, sondern mindestens hundert minuten zu fuß. nimm auf jeden fall das flybus plus ticket, wenn du die möglichkeit hast, kleiner als 1,60 bist und mehr als 100 kg gepäck hast. denk auch drüber nach wenn du größer bist und weniger gepäck hast. denk grundsätzlich mindestens einmal in deinem leben darüber nach.
  • geh zum hafen! folge den hinweisen! finde heraus, was der hügel auf der gegenüberliegenden seite bedeutet! schreibe danach eine mail an den derm! gewinne einen preis deiner wahl!
  • gehe an deck eines schiffs! lerne dort circa zehn franzosen im alter von 25 bis 65 jahren kennen, die feststellen, dass die plastikbestuhlung vom regen nass ist, sofort milliarden taschentücher aus ihren jack-wolfskin-taschen zaubern. bewundere dann die flinken, französischen hände, die unter hektischen bewegungen die sitze trocknen.
  • du musst keinen haifisch essen. er schmeckt ganz normal. du kannst die gelegenheit aber trotzdem nutzen,  in der markthalle, in der jeden samstag und sonntag von 11 – 18 uhr sowas wie riesensecondhand ist. dort kannst du auch zweijährige selbstmordgefährdete kinder sehen, schokolade, klamotten und auch sehr viele pelzmäntel. berühre sie alle, falls du pelz liebst. falls nicht, verbringe deinen sonntag lieber woanders.
  • finde auf jeden fall den unterschied zwischen dem rücken von minkie whales und delfinen (auch delfinbabys) heraus, bevor du eine waltour macht. es lohnt!
  • folge am wochenende einfach den coolsten kids (das sind die mit den gestriegelten frisuren oder die mit dem skateboard), wenn du zur besten party gelangen willst. wenn du nicht zur besten party gelangen willst, wirst du auf jeden fall trotzdem etwas von ihr mitbekommen, wenn du ungefähr im stadtzentrum wohnst. selbst wenn du schläfst, wirst du am nächsten tag ein paar schlafende auf der straße sehen.
  • lerne am besten eine person kennen, die phantastisch rock n roll tanzen kann. es macht sehr viel spaß.
  • freunde dich nicht mit hippies an, wenn du müde bist. sie beginnen in diversen momenten (in denen du vielleicht lieber nichts hören möchtest) auf verschiedenen instrumenten oder gegenständen zu trommeln. das gilt für verschiedene länder.
  • halte dich fern vom busbahnhof (nicht bsi). die stimmung ist in 2 von 3 fällen nicht besonders angenehm.
  • stehe nie am flughafen vor einer schwangeren asiatin, es sei denn, du willst in regelmäßigen abständen von einem koffer gerammt werden.
  • gehe unbedingt ins café babalu, es ist das schönste. setze dich da lieber oben raus oder bekomme drinnen einen nervenzusammenbruch wegen schönheit. schaue dir da in jedem fall das kleine, blaue buch über boston an und finde die geheime botschaft. es ist im oberen stockwerk, neben dem lego.
  • touristen erkennst du an den wanderschuhen, die unabdingbar und sekündlich in der mainshoppingstreet, der laugavegur, auf- und abwandern. mindestens jeder zweite davon hat eine überdimensionalgroße kamera dabei. isländer tragen in 99 von 100 fällen zumeist normale schuhe in der stadt.
  • besorge eine kreditkarte! in island wird alles, sogar am flohmarkt, mit kreditkarten bezahlt. seitdem bin ich sehr dankbar für die herzliche empfehlung der deutschen bank, zu meinem studentenkonto eine kreditkarte (im ersten jahr kostenlos, in den folgejahren 24 euro) hinzuzufügen.
  • im kino in der hverfisgata laufen die besten filme. geh da auf jeden fall hin! auch björk empfiehlt es dir!
  • isländer sind nett. du kannst ihnen auch dumme fragen stellen, stört die nicht.
  • du wirst in absehbarer zeit arm sein, was du nicht merkst (kreditkartenzahlung), deswegen gewöhne dich schnell an bananen, karotten und knäckebrot oder lerne flink die richtigen leute kennen.
  • das mit den „alle fünf minuten ändert sich das wetter“ ist kein witz. be prepared.
  • spring in deinen swimsuit und danach in die hot springs im süden von reykjavik bei 14 grad im freien!
  • lerne einen isländer kennen! heirate ihn! lasse dir jeden tag zum frühstück einen laib brot backen! genieße diesen laib abwechselnd mit käse oder nutella. meistens aber mit nutella! wähle dazu einen joghurt mit erdbeeren oder kirschen. mische cornflakes rein. mach dir einen apfeltee. genieße dieses wunderschöne bild, es ist die wahrheit.

    P1070894

 

bis zur nächsten ausgabe, wenn es wieder heißt: baden in einem eisloch macht spaß!

Advertisements
SchöneSeiten

www.schoeneseiten.net | Blog für Gegenwartsliteratur

Leo's Literarische Landkarten

Geographie in Texten und Liedern.

stefan mesch

Literature. TV. Journalism.

new location: visit blog.kreativsaison.de

new location: visit blog.kreativsaison.de

The Daily Frown

Das Magazin für Musik Literatur Alltag