Archiv für den Monat November 2014

Das Unbedingte

VOM DERM-STARGAST-AUTOR MORITZ GROTE

Ob es ihm etwas ausmachen würde, die gesprungene Kette dem Gaul um den Hals zu legen, damit er zusammenhält.

Er antwortete: Ich will den Namen von Bethlen wissen, ich will den Namen von Bladenmarkt wissen, ich will den Namen von Eisdorf wissen, damit ich mir selbst den Anschein erwecken kann, nicht grundsätzlich zu verschwinden. Er sagte: Diese Orte hatten nie Namen. Diese Orte waren lose Kreise, deren Radien senkrecht in den Himmel stachen und, weil sie stumpf waren, während sie sich mit den spitzen Enden an den Cortex heranschoben, wieder zurückgedrückt wurden und ausharren mussten. Er antwortete: Ich will den Namen von Frauenkirch wissen, ich will den Namen von Gladen wissen, ich will den Namen von Kaltbrunnen wissen, damit ich mich aushalten kann. Er sagte: Die freien Flächen zwischen den spitzen Enden und dem Cortex waren die losen Kreise, die, trotzdem sie im Mittelpunkt lagen, der äußerste Rand waren. Er antwortete: Ich will die Namen von Reschinar wissen. Er sagte: Die äußersten Ränder um die Augen des Gauls sind schon aussterbend geboren.

Über Kronstadt auf dem Tâmpa steht Braşov, darüber ist der Tâmpa zu Ende, in Reschinar steht das Haus, das es nicht geben dürfte, Das Seiende verursacht mir Asthma, DeWall Ledoux steht in Reschinar neben dem Haus, das es nicht geben dürfte, während dem Gaul eine Flüssigkeit aus der Rinne des Hauses auf seine Augen quillt, Ruth Cohle steht in Reschinar neben dem Haus, das es nicht geben dürfte, Alle Gewässer haben die Farbe des Ertrinkens, nichtsdestotrotz ist Klausenburg, oberhalb des Michelsbergs wartet der eigentliche Gott, der eigentliche Gott fragt: Was tun Sie vom Morgen bis zum Abend? Der eigentliche Gott antwortet: Ich erleide mich, Ruth Cohle spiegelt sich in der Flüssigkeit auf den Augen des Gauls, die eine Membran auf die Iris stülpt, wobei der Sehnerv sich vom Cortex löst und den Gaul umschlingt, sodass er sich letztendlich aus sich herauswürgen kann, die Schwarze Kirche flieht aus Kronstadt neben das Haus, das es nicht geben dürfte, Sein? Ein Mangel an Scham, die Flüssigkeit ist der eigentliche Gott, der aus den Löchern der losen Kreise auf die Rinnen des Hauses tropft, das es nicht geben dürfte.

10743398_749235928489914_1008403878_n

kursiv: Emil Cioran: Syllogismen der Bitterkeit; Vom Nachteil geboren zu sein

Advertisements
SchöneSeiten

www.schoeneseiten.net | Blog für Gegenwartsliteratur

Leo's Literarische Landkarten

Geographie in Texten und Liedern.

stefan mesch

Literature. TV. Journalism.

new location: visit blog.kreativsaison.de

new location: visit blog.kreativsaison.de

The Daily Frown

Das Magazin für Musik Literatur Alltag